Presse | Konsole Labs GmbH

Presse

Presseanfragen

Für Presseanfragen richten Sie sich bitte an:

markengold PR GmbH
Ines Balkow
Tel.: (030) 219 159 60
konsolelabs@markengold.de | www.markengold.de

Pressemeldung : Swiss Radio Day 2016

KONSOLE Labs stellt erste Schweizer hybride DAB+-App vor 

In Deutschland wird noch diskutiert, in der Schweiz wurde längst die Entscheidung getroffen: 2024 wird der UKW-Empfang in der Schweiz abgeschaltet. Die Radiosender sind bereits vorbereitet, denn nahezu alle UKW-Programme werden auch über DAB+ gesendet. Der mobile Empfang mit einer hybriden Radio-App, die sowohl den Internetradio- als auch den DAB+-Empfang ermöglicht, hat bisher noch gefehlt. Die Digitalagentur KONSOLE Labs stellt nun auf dem Swiss Radio Day 2016 die erste hybride DAB+-Radio-App für die Schweiz vor, Deutschland und Norwegen werden folgen.

Berlin, 18. August 2016. Das Ende von dem analogen UKW-Empfang ist besiegelt.

Norwegen schaltet bereits 2017 als erstes europäisches Land das analoge Frequenzband ab, die Schweiz zieht 2024 nach – rund ein Viertel der Schweizer Radiohörer nutzt schon den Empfang über DAB+. Dank eines neu auf den Markt gebrachten Smartphones mit integriertem DAB+-Chip, können Radioprogramme bereits mobil über DAB+ empfangen werden.

Die Digitalagentur und Softwareentwickler KONSOLE Labs (www.konsole-labs.com) hat speziell für den Schweizer Radiomarkt eine hybride DAB+-App für entsprechende Android Smartphones entwickelt. Alle Radiosender der Schweiz können so über Internet oder DAB+ wiedergegeben werden. KONSOLE Labs hat die App zusammen mit Ihrem Partner, der Schweizer Webgate Consulting AG, im Sommer 2016 entwickelt.

Die deutsche App mit allen ARD-Sendern wird im September 2016 zur IFA veröffentlicht, Versionen für UK, Österreich und Norwegen sollen noch in diesem Jahr folgen. Mit der App kann der Hörer seinen Lieblingssender terrestrisch empfangen und gleichzeitig alle weiteren internetgebundenen Funktionen, wie Podcast oder Social Media Inhalte, nutzen. Die neue Radio-App-Generation kann sogar selbst zwischen Internet- und terrestrischem Empfang wechseln – je nachdem, welcher Empfang aufgrund seiner Verfügbarkeit gerade die bessere Qualität bietet.

Störungsfreier Empfang mit hybrider DAB+-Radio-App

Die Schweiz zeigt sich in Hinblick auf die Radionutzung fortschrittlich und auch die Schweizer Radiobranche setzt auf eine flächendeckende Grundversorgung mit DAB+, denn spätestens 2019 sollen alle UKW-Radiosender ihr Programm zusätzlich digital über DAB+ ausstrahlen. Der Vorteil von DAB+ liegt dabei klar auf der Hand: Die neue Technologie ist qualitativ besser, weniger störungsanfällig und kostengünstiger. Durch die neuen technologischen Entwicklungen im Bereich mobiler DAB+-Empfang eröffnet sich sowohl den Hörern als auch den Sendern eine ganz neue Möglichkeit der Radionutzung.

Die erste Schweizer hybride DAB+-Radio-App von KONSOLE Labs bringt sowohl für die Hörer als auch die Sender Vorteile. Da die App je nach DAB+- oder internetbegünstigendem Empfang stets störungsfrei das Radioprogramm übertr.gt, wird dadurch die Hörer-Sender-Bindung gestärkt. Denn nur Sender, die ohne Unterbrechungen empfangen werden können, generieren Stammhörer und halten diese.

Digitales Radio: DAB+ vs. Internet

Nach dem Abschalten von UKW sehen einige Medienvertreter im Internetradio die Zukunft. Doch im Vergleich zum Internetradio hat der Empfang über DAB+ mehrere Vorteile. Ein Hauptaspekt sind die Kosten. Für den Internetradio-Empfang muss der Hörer einen Provider bezahlen und für die mobile Nutzung entsteht ein sehr hoher Verbrauch des in der Regel begrenzten Datenvolumens. Eine Aufstockung des Datenvolumens ist wiederum mit Zusatzkosten verbunden.

Programme über DAB+ kann hingegen jeder Hörer, der sich im Sendegebiet aufhält, empfangen – kostenfrei über Antenne oder Smartphone-Chip. Gleichzeitig ist DAB+ wesentlich weniger störungsanfällig als der Empfang übers Internet. Vor allem unterwegs zahlt sich die hybride DAB+-Radio-App von KONSOLE Labs aus, da der Empfang auch bei schlechter oder unterbrochener Internetverbindung im DAB+- Sendegebiet reibungslos aufrechterhalten werden kann.

„Die Zeit von UKW läuft aus, so dass Radiosender an DAB+ nicht mehr vorbeikommen. Wir als Digitalagentur haben uns zur Aufgabe gemacht, Produkte zu entwickeln, die den Hörern und den Radiosendern den Umstieg von UKW zu DAB+ einfach machen sollen“, sagt Maximilian Knop, Gesch.ftsführer von KONSOLE Labs.

KONSOLE Labs ist am 25. August 2016 bei dem Swiss Radio Day 2016 in Zürich mit dabei und stellt die erste hybride DAB+-App für die Schweiz vor. Zudem präsentiert KONSOLE Labs um 11.30 Uhr in der LOUNGE zum Thema „Innovative Tools für die Radio Praxis“ die Innovation „Breaking Push“.

Weitere Informationen unter:

www.konsole-labs.com

Pressemeldung 04.07.2016

„Breaking Push“: KONSOLE Labs bringt Weltneuheit für Radio Apps auf den Markt

Politik, Nachrichten, Sportereignisse, Wetter und Co. – in der heutigen, digitalen Welt gehört die Echtzeit-Information zum Alltag. Inmitten der Informationsflut fällt es oft schwer, die relevanten News individuell zu filtern. Damit die Verbraucher keine wichtigen Informationen verpassen, bringt die Digitalagentur KONSOLE Labs (www.konsole-labs.com) die Weltneuheit „Breaking Push“ auf den Markt.

Berlin, 04. Juli 2016

Der Nachrichtenservice „Breaking Push“, der Anfang Juli auf den Lokalrundfunktagen in Nürnberg seine Weltpremiere feiert, kann die nächste Generation von Push-Nachrichten an Nutzer von Apps versenden. Dabei werden Nachrichtentexte mit multimedialen Inhalten und Interaktionsmöglichkeiten versendet. Audio Push, das innovative Feature, ist für Radio-Apps optimiert und bietet dem Hörer die Möglichkeit, Push-Nachrichten erstmalig zu hören. Ein Moderator kann einen Live Teaser als Audio Push versenden, eine mp3 Datei versenden oder es werden Eilmeldungen in eine Audiofile umgewandelt.

Der App-Nutzer kann selbst entscheiden, zu welchen Themenbereichen er eine Push Notification erhalten möchte und zu welchen nicht. Die Audiofunktion kann jederzeit nach Belieben an- oder abgeschaltet werden. Push-Nachrichten sind zudem plattformunabhängig und werden von Android und iOS unterstützt.

„Wir sind stolz, unseren Nachrichtenservice ‚Breaking Push’ zusammen mit dem Feature Audio Push vorstellen zu können. Gemäß dem Motto: Jede News beginnt mit einem Push, können wir die Hörer nun noch besser über relevante Themen informieren. ‚Breaking Push’ macht so Radio-Apps aus Hörersicht noch attraktiver“, sagt Maximilian Knop, Geschäftsführer von KONSOLE Labs.

Relevante Informationen per Audio-Nachricht

Via „Breaking Push“ können, je nach Interesse, Nachrichten aus den verschiedenen Themenbereichen abonniert werden – auf Wunsch auch als Audio Push. Die Zeiten, in denen lediglich eintönige Standardsounds auf eine neue Benachrichtigung aufmerksam machen, sind vorbei. Die Audios werden beim Empfangen der Nachricht automatisch abgespielt. Eilmeldungen werden von einer Text-to-Speech Software umgewandelt und als Audio auf dem Smartphone wiedergegeben. Der App-Nutzer ist so stets up to date und sollte mit dem Feature auch niemals im Regen stehen: Der aktuelle Standpunkt des Nutzers wird dank Geo-Targeting festgestellt und die entsprechende Wettervorhersage kommt via Audio Push umgehend beim Hörer an.

Vorteile für alle Seiten

Nicht nur der Hörer profitiert von der Weltneuheit. „Breaking Push“ ist die neue Form der Hörerbindung. „Die Verbraucher merken sich, bei welchem Sender sie zuerst von einem für sie relevanten Ereignis erfahren haben. Wenn mich nun die Audio Push-Nachrichten von dem einen Radiosender zuverlässig über News informieren, stärkt das automatisch meine Bindung zu dem Sender“, erklärt Maximilian Knop.

Gleichzeitig kann „Breaking Push“ dem Radiosender mehr Reichweite bescheren. Der Moderator kann zum Beispiel in einem Live Teaser über die Audio Push Notification auf die aktuellen Inhalte seiner Sendung aufmerksam machen und so das Interesse der Hörer zusätzlich wecken. Die Innovation erfüllt mehr als nur ihren Zweck, da sich die Nutzerzahlen nachweislich deutlich steigern. „In Tests mit unseren Partnern haben wir eine Steigerung der App-Zugriffe um bis zu 1.000 Prozent durch ‚Breaking Push’ erzielt“, sagt Knop.

KONSOLE Labs ist am 05. und 06. Juli 2016 als Hauptsponsor bei den Lokalrundfunktagen in Nürnberg am Messestand 1 vertreten und stellt vor Ort die Weltneuheit „Breaking Push“ zusammen mit den Audio Push Notifications vor.

Weitere Informationen unter:

www.konsole-labs.com
www.breaking-push.com

Über KONSOLE Labs

Die KONSOLE Labs GmbH wurde 2011 von Maximilian Knop und Tony Ruprich mit Sitz in Berlin gegründet. Sie sind als Softwareentwickler für den digitalen Radiobedarf erfolgreich am Markt und damit externes Entwicklungslabor für einige öffentliche als auch private Radio- und TV-Sender in Deutschland. Als einzige Digitalagentur in Deutschland entwickelt KONSOLE Labs DAB+-Radio-Apps für verschiedene Radiosender. Zu den Kunden gehören die ARD, der SWR, Antenne Bayern, der HR, der rbb und viele private Sender. Neben den individuellen Entwicklungen bietet KONSOLE Labs zunehmend das Konzept out-of-the-box-Konzepte an, damit auch kleinere Sender von technischen Möglichkeiten profitieren können.

Pressemeldung 10.03.2016

Radiodays Europe 2016 in Paris 13. bis 15. März 2016 Einladung zum Standbesuch von KONSOLE Labs, Stand 44/45

Die schnellste Radio-App der Welt – mit KONSOLE Labs

Das digitale Radiolabor KONSOLE Labs stellt die erste editierbare Radio-App vor, ein individualisierbares Baukastensystem sowie zahlreiche neue SDK (Software Development Kits).

Berlin, 10. März 2016. Der neue Radio-App-Baukasten: In jeder Beziehung flexibel ist das neue Baukastensystem der ersten editierbaren Radio-App. Sie eröffnet Radio-Redaktionen zahlreiche und vor allem immer wieder neue Interaktionsmöglichkeiten für den mobilen Empfang auf dem Smartphone. Der Vorteil: Endlich können Sender und Programme mittels App auf aktuelle Anlässe reagieren – zum Beispiel schnell ein Umfragetool oder ein Stimmungsbarometer aufschalten. Auch für Major Promotions, Gewinnspiele und Kartenverlosungen gibt es eigene Tools. Die oft wochenlange Entwicklungszeit für neue App-Lösungen entfällt. Als Backend dient das erprobte und vielen Sendern bereits bekannte KONSOLE CMS, das eine Änderung der Struktur und Inhalte der App innerhalb von Minuten ermöglicht.

Der Benefit

Die App des jeweiligen Senders wird attraktiver, die Sender-Hörer-Bindung gestärkt. Gleichzeitig schont der Sender seine Kapazitäten und Budgets. Denn die Radiostation bezahlt nach einem Abonnementmodell. Alle Sicherheits-Updates sind inklusive. Bei Bedarf buchen die Sender einfach neue Funktionen und Spielarten dazu – und bestellen sie nach Beendigung des Gewinnspiels oder der Promotion genauso unkompliziert wieder ab. Gezahlt wird nur, was genutzt wird. Mit dem Radio-App-Baukasten entsprechen Radio- Apps endlich den Möglichkeiten des schnellen und vielseitigen Mediums Radio – und das in Echtzeit. Zusätzlich bietet KONSOLE Labs ein attraktives Modell zur Vermarktung der Apps an.

Die neuen SDK

Radiosender mit bestehenden App-Lösungen können ab sofort SDK (Software Development Kits) von KONSOLE Labs auf einfache Art und Weise integrieren und so neue Funktionen nutzen. Neu sind kompatible Lösungen für einen Chat-Client mit Backend, ein Umfragetool – etwa für die Programmkontrolle-, ein Social Media Feed und ein Push Service für Textnews – direkt aufs Display des Smartphones.

Damit können erstmals Radiosender, die bislang keine App-Lösung von KONSOLE Labs haben, das Know-how des digitalen Radiolabors nutzen. Alle neuen Funktionen markieren den neuen technischen Standard für Sender, die vor allem eine junge Zielgruppe erreichen wollen. „Unsere SDKs bieten Funktionen, für deren Entwicklung Sender normalerweise Kosten im vier- bis fünfstelligen Bereich veranschlagen müssten. Auch hier bieten wir faire und flexible Rahmenverträge an“, erklärt Maximilian Knop, einer der Gründer und Geschäftsführer von KONSOLE Labs.

Unsere SDK (Software Development Kits):

– Push Text-Nachrichten – Chat / Message
– Umfrage
– Social Media Feed

Besuchen Sie uns am Stand

Am Messestand von KONSOLE Labs (Stand 44/45) werden der neue Radio App-Baukasten, die SDK und einige individuelle Apps gezeigt. Außerdem veranstaltet KONSOLE Labs an den Messetagen Sonntag bis Dienstag drei unterschiedliche „Radio Hacks“. Ziel ist es, in dem Messelabor live vor Ort etwas Neues zu entwickeln, das es so noch nicht gab. „Ob das eine Marktchance hat, ist in dem Fall unerheblich. Wir wollen, dass uns die Besucher über die Schulter schauen und sehen, wie wir versuchen das Medium Radio in unserem Labor zu verbessern“, beschreibt Tony Ruprich ebenfalls Gründer und Geschäftsführer von KONSOLE Labs und verantwortlich für die technische Entwicklung.

Termin und Ort:

Radiodays Europe 2016 in Paris 13. bis 15. März 2016
Stand 44/45
Palais des congrès de Paris

Das erwartet Sie:

Sonntag: Man wirft einen Euro in einen Münzeinwurf und erhält dann über den Drucker die Playliste der letzten Sendung, die letzten Nachrichten und Blitzer.
Montag: Pulsmessung über die Apple Watch beim Hören eines Radiosenders mit Rückmeldung über Veränderung der Herzfrequenz. Dies erlaubt möglicherweise Rückschlüsse für den Sender, ob ein Song ans Herz geht.

Dienstag: Die Inhalte einer laufenden Radiosendung (Cover der Songs, Play-Button für Audiostream, Programm Infos) werden mithilfe der dynamischen Facebook Instant Articles schnell und unkompliziert in die eigene Facebook-Seite eingebaut.

Weitere Informationen unter:
www.konsole-labs.com/media/sdk_informationen_konsole_labs.pdf
www.konsole-labs.com/media/konsole_radioplayer_informationen.pdf

Die Pressemeldung als PDF: LINK